TeamSL

Mit der Web-Anwendung TeamSL erfolgt inzwischen im Bereich des Deutschen Basketball Bundes e.V. (DBB) die Verwaltung des Spielbetriebes. Fast alle erforderlichen Gebiete, angefangen vom Antrag für einen Teilnehmerausweis bis zur einzelnen Statistikauswertung eines Spieles, werden inzwischen unterstützt. Es gibt sowohl öffentliche Zugänge um Tabellenstände, Spielergebnisse oder Statistikauswertungen einzusehen, als auch geschlossene Bereiche für DBB, Landesverbände, Vereine, Schiedsrichter und Spielleiter.

Der Verwaltungsaufwand einschließlich der Statistikauswertung für die einzelnen Spielleiter war inzwischen zu groß geworden. Einige Spielleiter hatten deswegen bereits individuelle Spielleitungsprogramme geschrieben, in der Regel für die damals üblichen Heimcomputer wie Commodore 64, Acorn BBC Microcomputer oder Atari 400. Der Kreis West stellte in den letzen Jahren vor Einführung einer Web-Anwendung eines dieser Programme, bereits für DOS angepaßt, all seinen Spielleitern zur Verfügung. Im Jahre 1999 wurde dann auf Initiative des damaligen Sportreferenten im Bezirk Oberbayern, Jürgen Hein, von der Firma teamware im Auftrag des Bayerischen Basketball Verbands e.V. die Anwendung WebSL, der Vorgängerversion von TeamSL, entwickelt. Die Namensänderung erfolgte dann mit dem Rechteübergang vom BBV zum DBB.

Bedienungshinweise zu TeamSL werden von unterschiedlichen Landesverbänden zur Verfügung gestellt.

Mannschaftsmeldung
elektronischer Mannschaftsmeldebogen
Aktualisierung Vereinsadressen